toms blog - the blog with the poorest subheadline

Archiv für August 2008

Diplomarbeit: done! Donnerstag, 28. August 08

Knapp fünf Monate Schufterei sind rum – und damit das vorraussichtliche Ende meiner Studienzeit. Auf der einen Seite bin ich etwas traurig, da es eine super Zeit war. Auf der anderen Seite freu ich mich, endlich fertig zu sein und bald ein festes Einkommen zu haben. Bis es aber so weit ist, wird erstmal ein Monat Urlaub gemacht – verdientermaßen.

Die Diplomarbeit wird wahrscheinlich irgendwann im Herbst online gehen und ist dann öffentlich unter peg.me zu erreichen. Um was es bei peg.me genau geht, darf noch nicht offiziell verkündet werden, aber soviel sei schon mal dahingestellt: Es handelt sich um eine coole neue Werbeidee um eigene Werbekampagnen an den Mann zu bringen. Der Titel der Diplomarbeit lautete “Konzeption und Implementierung einer Cross-Medialen Promotion-Plattform“, Untertitel: “Wie Wäscheklammern die Welt erobern“…

Schweineschnitzel und Bockwurst Mittwoch, 20. August 08

Die neuen Wrigley´s Werbungen sind echt sau geil. Hab mich gestern fast weggeschmissen, als ich die gestern abend auf Pro7 gesehen hab.

CocoaMySQL – Datenbank Manager für OSX Dienstag, 19. August 08

Das gute alte phpMyAdmin wird zwar bei fast jedem PHP All-In-One Installations-Paket wie XAMPP oder MAMP mitgeliefert, ist aber durch die Browseroberfläche nicht sonderlich komfortabel wenn es ums Bearbeiten der Datensätze geht. Aus diesem Grund verwende ich seit nem guten Jahr den schicken und kostenlosen HeidiSQL-Editor für meine Datenbanken. Bei großen Datenbank-Imports aus einem SQL-Dump heraus ist die Heidi zwar langsamer als phpMyAdmin, wenn es aber ums Anpassen der Datenbanksätze oder das Testen von SQL-Statements geht, macht es einem die Heidi sehr angenehm.

Für den Mac hab ich bisher immer phpMyAdmin verwendet. Heute bin ich jedoch auf CocoaMySQL gestoßen. Das ebenfalls kostenlose Tool scheint sehr übersichtlich zu sein und hat eine hübsche Cocoa Oberfläche. Beim ersten Start muss man wie gewöhnlich Host, User und Passwort eingeben. Wer CocoaMySQL zusammen mit MAMP verwendet muss außerdem darauf achten, dass bei der Socketverbindung das MAMP Socket angegeben wurde – nämlich “/Applications/MAMP/tmp/mysql/mysql.sock“. Siehe Screen:

Becks vs. Astra Montag, 18. August 08

Astra ist ja schon immer für lustige Werbung bekannt. Dieses hier find ich besonders lustig. Danke an Alex für den Link. “…und dann sail away, Alter!”…

Zombies in Plain English Samstag, 16. August 08

Be prepared :)

Ralf Husmann: Nicht mein Tag Samstag, 16. August 08

Ich hab mir mal wieder ein Buch gekauft. Nicht mein Tag heißt es und stammt vom Produzenten und Chefautor der meiner Meinung nach lustigsten deutschen Serien Stromberg und Dr. PsychoRalf Husmann. Auf der offiziellen Seite findet man den Buchrückentext und eine Autorenlesung. Ich bin zwar noch nicht komplett durch, aber soviel sei schon mal gesagt: ich liebe es. Sau lustig geschrieben, extrem spannend erzählt und Charaktere mit nur allzu hoffnungslos menschlichen Problemchen… es ist genau die Art von Witz, die mir an Stromberg so viel Freude bereitet. Kauft´s euch! Noch ein Zitat, das euch den Tag versüßen wird:

Der Mond ist rund, der Mond ist Rund, er hat zwei Augen, Nas und Mund … und Eier

Hit Me Later – Emails snoozen Donnerstag, 14. August 08

Jeder kennt das: Der Wecker klingelt, aber keine Lust aufzustehen. Zum Glück gibt es aber bei ziemlich allen modernen Weckern den Snooze-Knopf, der einem noch mal 5 Minuten zum Weiterschlafen gibt. Ich selbst mache davon täglich ca. 5-6 mal Gebrauch… also genau so lange bis der zweite Wecker klingelt :). Dieses nette Feature gibt´s jetzt so oder so ähnlich auch für Emails. Wer keinen Bock hat, sich unmittelbar um die Nachrichten im Posteingang zu kümmern schickt die Mail einfach weiter an eine Adresse von hitmelater.com. Eine Nachricht an 24@hitmelater.com wird z.B. nach 24 Stunden wieder an den Absender zurückgeschickt. Das ganze geht auch mit anderen Zahlen oder englischen Wochentagen wie monday@hitmelater.com. Natürlich könnte man die Mail auch irgendwie “markieren”, und einfach später bearbeiten – aber wir leben in einem Internetzeitalter, das für nahezu jedes bestehende Problem einen passenden Webservice anbietet. Wieso da noch die Mühe machen (vorsicht, Ironiemode: on) und das ganze per Hand ausklabustern? Konstruktive Kritiken zu diesem Beitrag bitte an never@hitmelater.com – danke.

Karte der olympischen Medaillen Montag, 11. August 08

Auf der Internetseite der New York Times findet man eine optisch sehr ansprechende Übersicht über die Verteilung der Olympischen Medaillen. Bis jetzt lief´s für die Deutschen ja noch nicht so dolle – erst zwei Medaillen – beide in der Disziplin Synchronspringen vom Turm… ganz großer Sport :)

Wo bin ich hier nur gelandet? Mittwoch, 6. August 08

Mit Googles neuem Service Insights for Search erlaubt der Suchmaschinengigant nach der Erweiterung des Traffics für Google Trends nun auch hier kleine Einblicke in die Lokalisierung von halbwegs bekannten Suchabfragen. Die Anzeige lässt sich von weltweit über die Staaten und Bundesländer bis hin zu einzelnen Städten herunterbrechen. Sucht man z.B. nach dem Begriff “Bier” wird man feststellen, dass dieses Wort am häufigsten aus dem oberfränkischen Bayreuth gesucht wird. Als Ur-Franke bin ich natürlich sehr stolz darauf. Da ich aber gerade in Frankfurt wohne, macht es mich umso ängstlicher, dass die Suche nach “warmes Bier” in Hessen am beliebtesten ist – Leute: Was geht denn mit euch ab?

Wie auch immer, Google Insights an sich ist vielleicht recht nützlich, wenn man die Keywords seiner eigenen Seite in Bezug auf die geographische Lage etwas optimieren möchte. Ich für meinen Teil werd´ mich nun demnächst selbstständig machen und in Frankfurt warmes Bier verkaufen :) Vielleicht lös ich damit ja den Kultstatus des Apfelweins ab? Danke für diesen Tipp Google!

Wie man das Stehpinkeln abgewöhnt Dienstag, 5. August 08

Das zweite Viral der BYM WG von Gruner & Jahr wurde ins Netz geschmissen. Nachdem das letzte mal Kuchen backen angesagt war, wird diesmal aufgeklärt, wie man Mitbewohnern das Stehpinkeln abgewöhnt.

p.s. Wolfgang, bevor du wieder fragst was ein Viral ist: klickst du hier!