toms blog - the blog with the poorest subheadline

Archiv für Oktober 2008

Deeplinks für YouTube Videos Freitag, 31. Oktober 08

Ein cooles neues Feature für YouTube wurde gestern auf dem offiziellen YouTube blog vorgestellt. Es ist jetzt nämlich möglich, auf bestimmte Stellen in den YouTube-Videos zu verlinken wie dieses Beispiel zeigt. Dazu muss man einfach in der URL zum Video das Suffix “#t=XmXs” anhängen, wobei das X jeweils für eine Zahl steht. “#t=1m20s” würde also zur Stelle 1:20 im Video linken. Für eingebettete Videos ist das anscheinend noch nicht möglich, schätze aber schwer, dass das bald kommt.

feedburner für wordpress Mittwoch, 29. Oktober 08

Ich habe heute meine RSS-Feeds für Beiträge und Kommentare auf feedburner.com umgestellt. Das hat den Vorteil, dass mir tolle Statistiken über die Nutzerzahlen der feeds gegeben werden. Doch wie stellt man die bereits vorhandenen feeds so um, dass diese über feedburner laufen, ohne dass bereits vorhandene Abbonenten sich eventuell nochmal anmelden müssen? Ganz einfach, mit dem offiziellen Plugin. Die Downloadseite für das Plugin ist leider etwas versteckt – nämlich hier.

Nachdem man das Plugin installiert und aktiviert hat, erklärt sich der Rest von selbst: Im wp-admin unter “Einstellungen” auf “FeedBurner” klicken, und die zuvor angelegten URLs für das eigene Feed eingeben:

Natürlich braucht man dazu erst einen feedburner-Account, aber das ist wirklich eine Sache von 5 Minuten. Nach dem Speichern wird die alte Feed Url (z.B. mortox.de/blog/feed) via HTTP-Protokoll auf die neue Seite (feeds.feedburner.com/toms-blog) umgeleitet.

Es ist dabei dringend zu empfehlen, dieses Plugin generell zu verwenden, anstatt auf seinem Blog einfach nur einen Link ala “Mein RSS-Feed abonnieren” anzubieten, der auf die feedburner Seite zeigt. Warum? Weil WordPress von Haus aus den RSS-link-Tag im Header der Seite einbaut, der immer noch auf den Standardfeed zeigt. Besucher, die die Feeds dann nicht über den selbstgebastelten Link, sondern über das RSS-Icon in der Browserleiste abonnieren, erhalten somit die falsche URL. Und das verfälscht dann logischerweise das Ergebnis der Nutzerzahlen auf feedburner.com

20 Coole Tricks für das iPhone Dienstag, 28. Oktober 08

Das iPhone ist wirklich ein sehr gutes Beispiel für ein gelungenes und intuitives User-Interface. Um mit dem Touch-Screen zurecht zu kommen, bedarf es eigentlich keiner Einführung. Das ist wohl auch der Grund, warum die “Bedienungsanleitung” für das iPhone sehr mager ausfällt. Dennoch: Es gibt immer wieder kleine Dinge zu entdecken, die einem die Arbeit mit dem iPhone erleichtern können. So hat ismashphone.com eine Liste von 12 + 8 Tricks aufgestellt, die dem ein oder anderen noch nicht bekannt sein dürften, für den täglichen Gebrauch aber durchaus sinnvoll sind.

Mein persönlicher Favorit ist der Leertastentrick: Um am Ende eines Satzes mit einem Punkt und einem Leerzeichen abzuschließen, genügt es nämlich, zweimal kurz das Leerzeichen anzutippen. Damit spart man sich den Umweg über die Taste “.?123″ und somit jede Menge Tipparbeit.

Ein weiterer Tipp stammt vom guten Freund Chris: Wallpapers lassen sich sehr einfach erstellen, in dem man im Safari das entsprechende Bild öffnet und über die Screenshot-Funktion (Standby-Taste + Home-Taste) abfotografiert. Daraufhin befindet sich das Bild im Foto-Verzeichnis und kann als Hintergrund verwendet werden. Zwar wird die Browserleiste mit abfotografiert, diese lässt sich durch einen kleinen Zoom in das Bild jedoch geschickt verstecken.

Mit dem nächsten Softwareupdate soll ja dann auch endlich copy&paste zur Verfügung stehen. Vielleicht hat ja die iPhone-Wunschliste doch Früchte getragen. Dort ist dieser Wunsch auf jeden Fall auf Platz #1.

Nachtrag: Bilder von der Wiesn 2008 Montag, 20. Oktober 08

Ups, das ist fast ein bisschen unter gegangen. Aber danke Thorsten für die Erinnerung! Hier sind die wenigen Bilder vom Oktoberfest in München. Es war wirklich phänomenal! Selbst die fiesen Jungs mit der Fleischmütze konnten uns den Spaß nicht verderben :)

Handschuhe für Nerds Montag, 13. Oktober 08

Wer non-stop auf seinem iPhone rumspielt, sollte sich für den nahenden Winter ein paar Handschuhe zulegen. Allerdings funktionieren kapazitive Touch-Screens mit normalen Handschuhen nicht. Deshalb gibt es von DOTS jetzt die ultimativen Nerdhandschuhe. Diese besitzen einen kleine “Kontakthubbel” an den Fingerspitzen mit denen sich kratzfrei auf den Touchscreens arbeiten lassen soll. Ob die warm sind? Egal… ich hab mir sagen lassen, der kleine Knubbel eignet sich auch prima, um in der Nase zu bohren.

Leuchtende Mäuse Sonntag, 12. Oktober 08

Ich hab ein cooles Video über die Chemie-Nobelpreisgewinner 2008 gefunden. Diese haben ein Protein entdeckt, dass Gehirnnervenzellen unter UV-Bestrahlung zum Leuchten bringt. Bei einem Versuch mit Mäusen stellte sich jedoch heraus, dass nicht nur das Gehirn leuchtet, sondern die ganze Maus. Die Forscher konnten damit zeigen, dass wohl die gleichen Zellen, die auch im Gehirn vorzufinden sind, in den Haarfollikeln vorhanden sind. Coole Sache! Das bedeutet für behaarte Typen wie mich, dass ich quasi einen überdurchschnittlich hohen IQ besitzen muss – oder?

Urlaubsbart Donnerstag, 2. Oktober 08

Gut. Ich wollt´s einfach mal wissen wie es aussieht und hab mir während meines Urlaubes (da hat man Zeit für sinnlose Gedanken) einen zweiwöchigen Bart wachsen lassen. Allerdings hab ich mich nicht so damit anfreunden können und hab ihn wieder abrasiert. Doch bevor ich mich seiner komplett entledigt habe, hab ich noch zwei “Frisuren” getestet von denen ich Bilder gemacht hab… ich glaub ins Zuhältergeschäft könnt´ ich damit auch einsteigen.

Jon Dyer hat aus den Barttypen jedenfalls seine Lebensaufgabe gemacht.

Soviel zum Thema… Mittwoch, 1. Oktober 08

…von gestern.